Pressestimme

Herbstfest 2007

"Wünsch Dir was" hieß es beim Musikverein

22.11.2007: tri/rnz: Jubilare durften sich für das Herbstfest ihre Lieblingsmelodie aussuchen - Arne Müller dirigierte mit viel Temperament
Mauer. (tri) In einer musikalischen Familie Ehrentage zu feiern, das ist besonders ergreifend und schön. Vor allem dann, wenn dies so stimmungs- und schwungvoll über die Bühne geht. "Die Sonne geht auf!" mit diesem Marsch eröffnete das Blasorchester des Musikvereins Mauer bei seinem Herbstfest den Ständchenreigen für Jubilare, Jubelhochzeitspaare und "runde" Geburtstagskinder. Nach dem Motto "Wünsch Dir was" wurden die Titel zuvor von den Mitgliedern ausgesucht. Dieses persönliche musikalische "Dankeschön" erfreute die Herzen aller in der Sport- und Kulturhalle.
RNZ-Pressebild Dirigent Arne Müller machte es sichtlich Freude, den richtigen Takt für eine große Palette an verschiedensten Musiktiteln anzugeben und dazu die jeweiligen Namen zu nennen. Vorstandsmitglied Klaus Philipp begrüßte die Gäste in der schön geschmückten Halle und bedankte sich bei den aktiven und passiven Mitgliedern für ihre Treue zum Verein. Im Publikum lauschten die jungen genauso wie die ältesten Mitglieder begeistert dem schmissigen Bozener Bergsteigermarsch mit imposanten Tuba-, Hörner- und Posaunenklängen. Arne Müller zeigte viel Temperament nicht nur beim Dirigieren, sondern unterhielt die Gäste mit netten Witzen, während Veronique van den Driessche die Moderation des Abends übernommen hatte. "Wir bieten schöne Lieder an, aber es müssen nicht immer die bekannten Schlager sein", ergänzte Arne Müller, der beispielsweise bei der "Luisa-Polka", den böhmischen Weisen, dem Finkenwalzer oder etwa mit Songs von Neil Diamond, Abba und dem amerikanischen Marschmusiker Philipp Sousa mit ganzem Körpereinsatz sein Orchester mitriss. Unvergessliche Melodien ließen teils sentimental werden oder luden zum Schunkeln ein. Die Musiker hatten wieder einmal ihre Zuhörer begeistert, und mit einigen Zugaben wurde dieses Wunschkonzert verlängert.
Hinter der Bühne sorgten viele fleißige Helfer für ein gutes Speisen- und Getränkeangebot. Natürlich standen auch Ehrungen auf dem Programm durch den Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar, Georg Werkmann, der sich darüber freute, dass mittlerweile die Damen auf dem Vormarsch sind, "der Mauerer Musikverein hat da ja besonders viel Glück". Für aktives Wirken wurden Christine Stark (20 Jahre) und Cornelia Förster, Melanie Mayer und Nora Mathes (zehn Jahre) ausgezeichnet. Freuen konnten sich Otmar Klingmann und Werner Lutz über eine Urkunde für 50 Jahre Mit-gliedschaft. Gerd Becker, Karl Neugebauer und Manfred Brenner wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. 30 Jahre lang halten Emil Bauer, Hartmut Ehmann, Erika Engelhart, Georg Grill, Walter Heid, Roland Knapp, Helmut Konrad, Gisela Luger, Georg Schwab, Brigitte Waldi, Jürgen Welz und Hartmut Zimmermann ihrem Verein passiv die Treue, wofür es die goldene Vereinsnadel gab. An so einem Abend bereute es wohl niemand, dass die Zeit schnell vergeht und runde Geburtstage eigentlich fröhlich gefeiert werden sollten, denn Musik hält fit und jung!

Zurück