Meldung

Frhjahrskonzert 2019

23.03.2019:

Wir sind wieder zurück!

 Am vergangenen Samstag, 23. März um 20:00 Uhr gingen wir am Ostseehafen mit „Gruß an Kiel" an Board unseres Traumschiffes. Danach folgte die gleichnamige Melodie aus der ersten Staffel der beliebten ZDF-Serie. Unser Dirigent Arne Müller übernahm nicht nur das Steuer, sondern auch die Moderation an diesem Abend. Wir entdeckten mit ihm bei „Scandinavia" abwechslungsreiche Klänge Nordeuropas bevor wir uns die Westküste Europas entlang bewegten Richtung Mittelmeer. Der erste Stop dort war in Italien zum Marsch „Venezia", weiter nach Griechenland wo uns der Musiktitel „Greek Folk Song Suite" begegnete. Angekommen in Israel hatten wir einen 4 Sätze langen Aufenthalt zu „Shalom!". Wir Musiker hatten uns themenentsprechend in weiße Marineoutfits geworfen, viele Kapitäne, Stewardessen und Matrosen waren somit auf der Bühne. Diese war so dekoriert das sie aussah wie unser Plakat. Die Halle und das Foyer begrüßte die Zuschauer mit Lufttieren-/matratzen, Fischernetzen mit Flossen, Taucherbrillen, Paddelboot, Sonnenliege und Traumstrandplakaten.Wir wollten Reiselust vermitteln und unsere Gäste ein bisschen in Urlaubsstimmung versetzen. Nach der Pause, den Seetagen, legten wir in Neuseeland an und spielten dazu den Marsch „Abel Tasman". Einige Seemeilen weiter ankerten wir an der Ostküste Nordamerikas und hörten uns die Stadt, die niemals schläft als Overture an - „New York Overture". Die Hallentemperatur und „Cuba Buena Vista" verrieten uns das unsere Route gen Süden ging. „Holiday in Rio" lockte sogar einen Kreuzfahrttouristen in klischeegetreuer Kleidung mit Sandalen, weißen Tennissocken und Co. mit Sonnenliege vor die Bühne. Diesen amüsanten Mini-Auftritt legte kein geringerer als unser 1. Vorstand Stefan Schnabel hin. Er verschwand schnell wieder und versprach in angemessener Kleidung zurück zukehren. Nach „Tropicana“ tat er dies auch, es gab dafür natürlich auch einen besonderen Grund. Unser ehemaliger Dirigent Friedbert Schlund, der Ende 2018 seine Tätigkeit als musikalischer Ausbilder bei uns beendete wurde zum Ehrenmitglied des Musikverein 1934 Mauer e.V. ernannt. Standingovations und ein Präsentekorb durften natürlich nicht fehlen. Mit „Santiano" segelten wir dem Ende des offiziellen Programms entgegen und nach zwei zünftigen Zugaben waren dann auch wirklich alle Segel gehisst. Wir sagen „Danke“ an ein sympathisches Publikum, unserem Dirigenten für die tolle Vorbereitung und dem Küchenteam um Alexandra Gschwend für die köstliche Verpflegung.

Bis bald!

Musikverein 1934 Mauer e.V.



Zurück